Der Rebberg

Der steile Rebberg ist zu 100% terrassiert mit weiten bis sehr weiten Zeilenabständen. Damit ist eine extensive Bewirtschaftung vorgegeben.

Auf den zwischen den Zeilen liegenden Steilborden mit magerem Untergrund gedeiht eine vielfältige Flora mit wichtigen Funktionen für die in den Reben lebenden Nützlingen. Entsprechend tummeln sich hier Wildtiere aller Art.

Zu diesen Ausgleichsflächen kommen jene von den zwei zum Weingut gehörenden Olivenhainen, die es erlauben Gräser und Kräuter ausreifen zu lassen.

Die Terrassen sind mit den Rebsorten Vermentino, Merlot und Cabernet-Sauvignon bepflanzt. Die Erziehung erfolgt mit dem Doppelstrecker-System.

Für die Düngung der Terrassen verwenden wir nur das anfallende Grüngut, Steinmehle und allenfalls Bio-Stalldünger. Herbizide und Insektizide werden nicht verwendet, es sei, denn sie seien gesetzlich vorgeschrieben.